Grundlagen

Die Stiftung verfügt über das vererbte Privatvermögen der Stifterin. Dieses wird im Rahmen eines Anlagereglements und unter Aufsicht des Stiftungsrats von der Anlagekommission verwaltet.

Zudem sind wir im Besitz des Gutsbetriebs Sur-la-Croix, welcher von einer Pächterfamilie geführt wird. In einem der fünf Betriebsgebäude vermieten wir zwei Altwohnungen an Dritte.

Schliesslich vermieten wir als Teil des Stiftungsvermögens ein mittelgrosses Geschäfts- und Wohnhaus am Stadtrand von Basel.

Leitbild

Wir legen Wert auf ein ausgewogenes Zusammenspiel von landwirtschaftlicher Produktion und Ökologie.

Wir leisten damit einen Beitrag an

  • umweltschonende Produktionsformen
  • die Erhaltung und Förderung der Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren
  • neue Betriebszweige und Kulturen
  • die Aus- und Weiterbildung sowie die Beratung von Landwirten und Landwirtinnen
  • die öffentliche Information über Landwirtschaft
  • die Förderung einer zeitgemässen Land- und Alpwirtschaft

Wir finanzieren deshalb landwirtschaftliche Projekte in

  • Forschung und Innovation
  • Bildung und Information

Wir stellen dabei in den Vordergrund

  • Tierhaltung und Pflanzenbau
  • Umwelt und Ressourcen
  • Markt und Wertschöpfung

Wir fördern praxisbezogene Projekte mit Multiplikations- oder Anschubeffekt.
Wir unterstützen private und öffentliche Institutionen, gelegentlich auch Privatpersonen.
Wir ermöglichen landwirtschaftliche Projekte auf dem Gutsbetrieb Sur-la-Croix.
Wir verzichten auf einzelbetriebliche Finanzierungs-, Investitions- oder Sozialhilfe.